TuS Eintracht Fußball

Unsere Heimat
Königsbrügge

Sparkassem-SommerCup 2016:
Bericht (NW) und Fotos sind online

Unsere Sponsoren

D1 Junioren

D1 gelingt zweiter Sieg

  • Aufstiegsrunde D1: Mit einem Bein in der Bezirksliga

    Königsbrügge(tus). Auch das zweite Spiel der Aufstiegsrunde konnte unsere D1 erfolgreich gestalten. Mit einem wiederum harterkämpften 2:0 setzten sich unsere Jungs nach spannenden und teilweise hektischen 60 Minuten bei der Fortuna aus Schlangen durch.

    Vor rd. 100 Zuschauern kam unser Team diesmal besser ins Spiel als noch am vergangenen Wochenende beim Heimspiel gegen Anröchte. Scheiterten Mirkay und Chris zunächst noch mit ihren Schussversuchen aus kurzer Distanz an einem Abwehrbein der Gastgeber, konnte dann Chris bei einem energischen Vorstoss im gegnerischen Strafraum nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Strafstoss verwandelte er selbst sicher zur 1:0-Führung. Doch in der Folgezeit gaben unsere Jungs das Spiel zunehmend aus der Hand. Insbes. im Mittelfeld waren wir viel zu weit weg vom Gegner, so dass Schlangen langsam die Oberhand gewann. Zum Glück kamen die Gastgeber nur selten gefährlich vor unser Tor, und wenn, dann war Jasper sicher zur Stelle.

    Nach dem Seitenwechsel änderte sich zunächst nur wenig am Spiel unserer Jungs. Hinzu kam, dass von aussen viel Hektik ins Spiel gebracht wurde, was unser Team noch zusätzlich verunsicherte. Der Druck der Gastgeber nahm zu, doch unsere Defensive stand weiterhin relativ sicher. Auf der anderen Seite ergaben sich nun hochkarätige Konterchancen, die jedoch nicht genutzt werden konnten. So kam es fast, wie es kommen musste. Ein Spieler der Gastgeber rannte allein auf Jasper zu, doch unser Torart rettete mit einem Superreflex. Quasi im Gegenzug doppeltes Pech für unsere Jungs. Zunächst wurde Chris auf dem Weg zum sicheren 2:0 -der Torwart war bereits ausgespielt- ein klarer Vorteil abgepfiffen. Dann wurde ein Foul an ihn unverständlicherweise ausserhalb des Strafraums gelegt. Schliesslich wurde sein unermüdlicher Einsatz aber doch noch belohnt, als er in der Schlussminute einen Freistoss zum 2:0 und zur Entscheidung verwandeln konnte.

    Erneut konnten unsere Jungs noch nicht ihr volles Leistungspotenzial abrufen und agierten häufig übernervös. Unter dem Strich stehen jedoch weitere 3 Punkte, die uns vor dem nächsten Heimspiel am Samstag gegen den FC Gütersloh zunächst an die Tabellenspitze hieven. 

  • Bericht: Dirk Hempel, 23.06.16

Integration durch Sport

Jannik Spode mit Flüchtlingen erfolgreich

  • Miteinander: TuS Eintracht gewinnt in Gadderbaum

    Gadderbaum (vas). Zehn Mannschaften sind am Wochenende auf dem Fußballfeld des SV Gadderbaum gegeneinander angetreten. Das Besondere daran? Die Hälfte der Spieler ist aus unterschiedlichen Ländern nach Deutschland geflüchtet und erst seit kurzem in Bielefeld.

    "Uns war es wichtig, möglichst viele Jugendliche aus der Ortschaft hier einzubinden", sagt der Jugendleiter des SV Gadderbaum 08, Jörg Steinbrück. "Fußball verstehen alle", ergänzt er. Daher haben die Organisatoren darauf geachtet, die Nationalitäten der jeweiligen Mannschaften zu mischen. "Ein bunter Haufen funktioniert immer", sagt der Trainer der TuS Eintracht Jannik Spode. Auch sein Kader besteht zur Hälfte aus Geflüchteten und Bielefeldern.
    Seit Februar trainieren die Jugendlichen, und Spodes Begeisterung besteht nach wie vor. "Ich bin völlig davon überzeugt, dass Vereinsarbeit die Integration fördert."

    In Teams mit jeweils sechs Feldspielern und einem Auswechsler traten die Jugendlichen für 15 Minuten gegeneinander an. Hierbei stand vor allem Fairness auf dem Platz im Mittelpunkt. "Wir haben nicht einmal einen Schiedsrichter gestellt", erklärt Steinbrück. Im Finale trafen die Mannschaften der TUS Eintracht und Bethel II aufeinander. Mit dem abschließenden 3:0 Treffer konnte die Mannschaft von Spode den Sieg mit nach Hause nehmen.

  • Bericht: NW, 18.05.16

SparkassenCup 2016

Eintracht wird in beiden Jahrgängen Zweiter

  • Sparkassen-SommerCup: Theesen gewinnt, Eintracht wird jeweils Zweiter

    Bielefeld (bazi).
    Beim 17. Sparkassen Sommer Cup triumphierte der VfL Theesen gleich zwei Mal. Sowohl die F-, als auch die E-Jugend des VfL gewann die Finalspiele jeweils gegen den gastgebenden TuS Eintracht II.

    "Ich möchte mich sehr herzlich bei allen Spielerinnen und Spielern, den Trainern und natürlich auch den Zuschauern für die tolle Unterstützung bedanken", sagte Jugendleiter Andreas Pöge vom TuS Eintracht. Pöge stellte heraus, dass auch die diesjährige Auflage der "kleinen Stadtmeisterschaft" ein voller Erfolg war. "Wir haben über drei Tage richtig tollen Fußball gesehen und hatten wieder eine Menge Spaß", so der Jugendleiter weiter.

    Bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen um die 30 Grad zeigten die Jungs und Mädchen stets engagierte Leistungen und steigerten sich von Spiel zu Spiel. Das Turnier wurde von allen Teilnehmern ernst genommen und der stete Siegeswillen stand den Kindern im Gesicht.

    "Warum spielst du denn nicht früher ab?", wollte Louis von Lasse wissen. "Weil du ja eh wieder nur alles alleine machst", konterte dieser wortgewandt. Die kleine verbale Auseinandersetzung war nach dem nächsten Treffer für das eigene Team aber schnell vergessen und beide lagen sich voller Freude in den Armen.

    Jeder kämpfte für seine Teamkameraden, und die Trainer hielten die Motivation in den Spielen hoch.

    Im Finale der F-Jugend konnte der VfL Theesen den TuS Eintracht II 2:1 besiegen. Nach dem Schlusspfiff kannte der Jubel keine Grenzen mehr. Neben der obligatorischen Siegeshumba gab es für VfL-Coach Sascha Bäcker auch eine standesgemäße Bierdusche. "Ach Jungs, ich trinke es doch lieber. Ich hab euch lieb", sagte Bäcker und begutachtete dabei seine pitschnasse Hose. Lob für die Kids vom VfL hatte auch Andreas Pöge übrig: "Der TuS Eintracht hat sich als guter Gastgeber bewiesen, aber unterm Strich ist der Theesener Sieg auf jeden Fall verdient."

    Bei der E-Jugend gab es die identische Spielpaarung im Finale, und am Ende setzte sich der VfL Theesen mit 2:0 durch. Es war ein packendes Finale, in dem der TuS Eintracht II an sich die spielbestimmende Mannschaft war. Doch Theesens Keeper wuchs im Endspiel komplett über sich hinaus und hielt für sein Team die Null. Der VfL nutzte zwei kleine Unachtsamkeiten des TuS und kam so zu seinen beiden Finaltreffern. So konnte man im Theesener Lager das "Double" bejubeln. "Wir hatten mit der Veranstaltung auf der Alm und dem Carnival der Kulturen an diesem Wochenende starke Konkurrenz und das hat man im Vergleich zu den Vorjahren auch gemerkt", meinte Reinhard Flaßpöhler, der Abteilungsleiter Fußball vom TuS Eintracht. "Insgesamt war es aber wieder ein schönes Turnier mit einem absoluten tollen Verlauf", so Flaßpöhler weiter, der bereits einen kleinen Ausblick ins Jahr 2017 wagt: "Ich denke, für nächstes Jahr sieht es gut aus."

  • Bericht: 06.06.2016 | Von NW

Aus unserer Jugend ...

D1-Jugend

Der Traum rückt näher

  • Kreisliga A: D-Jugend spielt um die Bezirksliga

    Nach zwei hochdramatischen Spielen konnte unsere D1 die Kreismeisterschaftsendrunde mit einem tollen zweiten Platz abschliessen. Erst im Achtmeterschiessen verloren unsere Jungs am Sonntag das Finale gegen die D1 des TuS Senne, konnten sich aber tags zuvor durch einen 2:1-Erfolg n.V. über den TuS Jöllenbeck für die Aufstiegsrunde zur Bezirksliga qualifizieren.

    TuS Eintracht - TuS Jöllenbeck 2:1 n.V. (Halbfinale)

    Von Anfang an war es die erwartet hartumkämpfte Partie gegen den physisch starken Tabellenzweiten der Staffel A. Unser Team war dabei bestens auf die Spielweise der Jöllenbecker eingestellt, die stets versuchten, mit langen Bällen ihre beiden schnellen Spitzen in Position zu bringen. Dank einer konzentrierten Defensivleistung kam der Gegner nur selten gefährlich vor das von Jasper sicher gehütete Tor, während unsere Jungs bemüht waren, sich mit schnell vorgetragenen Kontern Chancen herauszuspielen. Der Halbzeitstand von 0:0 war letztlich jedoch Ausdruck zweier stabiler Abwehrreihen.

    Im zweiten Durchgang konnte sich unser Team zunehmend Vorteile herausspielen. Nachdem mehrere Großchancen nicht genutzt werden konnten, gelang Liam 10 Minuten vor Spielende per Kopf im Anschluss an einen Eckball die mittlerweile hochverdiente und vielumjubelte Führung. Anschliessend musste Jöllenbeck die Deckung entblößen, so dass sich für unsere Spitzen hochkarätige Konterchancen ergaben, die jedoch nicht in einen weiteren Treffer umgemünzt werden  konnten. So kam es, wie es kommen musste. Quasi mit dem Schlusspfiff kam Jöllenbeck noch zum Ausgleich, so dass die Partie um zweimal 5 Minuten verlängert werden musste.

    Hier hatte zunächst der Gegner die große Chance zur Führung, doch Jasper parierte klasse. Im Gegenzug konnte Mirkay nur per Foul gestoppt werden. Den hierauf folgenden Freistoss zirkelte er maßgerecht auf den Kopf von Mattis, der zur erneuten Führung für unsere Jungs einnicken konnte. Jöllenbeck warf erneut alles nach vorne, doch unsere Deckung konnte mit vereinten Kräften den erneuten Ausgleich verhindern. Der Jubel war riesengroß, als die Begegnung schliesslich nach 70 packenden Minuten abgepfiffen wurde, bedeutete dieser Sieg doch nicht nur den Einzug ins Kreismeisterschaftsfinale, sondern auch die ersehnte Qualifikation für die Aufstiegsrunde zur Bezirksliga.

    TuS Eintracht - TuS Senne 5:6 n.E. (Finale)

    Keine 24 Stunden später traten unsere Jungs dann zum großen Finale gegen den TuS Senne an, der sich am Vortag mit einem ungefährdeten 2:0 gegen den VfR Wellensiek durchgesetzt hatte. Der Endspielgegner hatte sich überlegen den Sieg in der Staffel A sichern können und ging favorisiert ins Endspiel. Und wer nun gedacht hatte, dass die Spannung des Halbfinales nicht mehr zu steigern war, musste sich eines Besseren belehren lassen.

    Wie in der Partie gegen Jöllenbeck spielte unser Team taktisch diszipliniert, zeigte eine grossartige Defensivleistung und liess die brandgefährliche Offensive der Senner kaum zur Geltung kommen. Trotz deutlicher Feldüberlegenheit und hohem läuferischen Aufwand konnte sich der Gegner kaum Chancen herausspielen. Unsere Jungs warteten geduldig auf ihre Chance, die dann auch kam, als es in der Hälfte der Senner zu einem Freistoss für unser Team kam. Dieser wurde hart Richtung gegnerisches Tor getreten, so dass der Torwart der Senner den Ball nicht festhalten konnte. Liam stand goldrichtig und verwandelte den Abpraller zur 1:0 Führung für unsere Jungs. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Kabinen.

    Wie nicht anders zu erwarten, erhöhte Senne den Druck im zweiten Durchgang. Nur selten konnten unsere Offensivkräfte noch für Entlastung sorgen. Doch mit großer Leidenschaft und aufopferungsvollem Kampf konnten unsere Jungs den knappen Vorsprung lange Zeit verteidigen, ehe 5 Minuten vor Spielende die Angriffsbemühungen der Senner doch noch belohnt wurden. Kurz darauf hatte der Gegner sogar die Chance zur Führung, doch ein Schuss strich knapp am Pfosten vorbei.

    Wieder musste das Spiel verlängert werden. In den folgenden 10 Minuten neutralisierten sich beide Teams weitgehend, so dass es zum finalen Showdown, dem Achtmeterschiessen, kam. Hier trafen zunächst die jeweils ersten vier Schützen beider Teams, ehe der letzte Achtmeter unseres Teams vom gegnerischen Torwart pariert werden konnte. Der letzte Senner Schütze liess sich diese Chance nicht nehmen, verwandelte sicher zum entscheidenden 6:5 und besiegelte damit die für unsere Jungs höchst unglückliche Niederlage.

    Zwar war die Enttäuschung zunächst groß, doch schon schnell überwog der Stolz über das im bisherigen Saisonverlauf Erreichte. Unser Team hat eine großartige Ligarunde gespielt, dabei 99 Tore erzielt und nur zwei Niederlagen kassiert. All das wurde am Wochenende nochmal mit einer famosen Leistung in der Endrunde getoppt, die mit der Qualifikation für die Aufstiegsrunde belohnt wurde - ein Erfolg, den wohl niemand diesem neu zusammengestellten Team, das im Gegensatz zu allen Konkurrenten überwiegend aus Spielern des Jungjahrgangs besteht, zugetraut hatte. Nun geht es in der zweiten Junihälfte um den Aufstieg in die Bezirksliga, mit dem eine grandiose Saison gekrönt werden kann.

  • Bericht: 29.05.2016 | Von Dirk Hempel

C1-Jugend

C1 schlägt Dornberg in der Verlängerung

Jubel nach dem 2:1 in der Verlängerung

  • Kreisliga A: C-Jugend im Finale um Kreismeisterschaft

    Nach zwei wahnsinnig spannenden Spielen gegen Peckeloh und Dornberg steht unsere C1 im Endspiel der Kreismeisterschaft. Am Donnerstag setzten sich unsere Jungs im Entscheidungsspiel gegen die JSG Peckeloh/Oesterweg mit 5:4 nE durch. Eine hervorragende Defensivleistung konnte der spielerischen Klasse der JSG Peckeloh/Oesterweg über 80 Minuten entgegenwirken.

    Letzendlich hatten wir im Elfmeterschießen das Glück auf unserer Seite und qualifizierten uns somit als Gruppenerster für das Halbfinale der Kreismeisterschaft.

    Dort wartete der TuS Dornberg auf uns, die sich hinter der „Übermannschaft“ VfB Fichte souverän als Gruppenzweiter für das Halbfinale qualifiziert hatten.

    In der ersten Halbzeit war das Spiel durch viele Zweikämpfe und Standartsituationen geprägt, da der Schiedsrichter eine sehr kleinliche Linie wählte. Zwei Standartsituationen konnten unsere Jungs nutzen, um mit 2:0 in die Halbzeit zu gehen. Die ersten 10-15 Minuten der zweiten Halbzeit konnten wir die vielen Kontermöglichkeiten nicht nutzen, um den Sack zuzumachen. Ab der 50. Minute drängte Dornberg uns in die eigene Hälfte und erzielte nach einer starken Einzelaktion des Außenspielers den Anschlusstreffer. Die Schlussphase war durch viele Pfiffe gegen unsere C1 gekennzeichnet, von denen einer der Elfmeterpfiff nach einem Gerangel im Strafraum war, bei dem komischerweise unser Spieler auf dem Boden lag und verletzt ausgewechselt werden musste. Dornberg verwandelte zum 2:2 und es ging in die Verlängerung. Nachdem wir in der Verlängerung dem Druck der Dornberg standhalten konnten, setzten wir in der letzten Spielminute der Verlängerung den entscheiden Konter zum umjubelten 3:2 Siegtreffer.

    Unsere C1 ist nun Endspielgegner vom VfB Fichte und braucht am nächsten Samstag einen Sahnetag, um vielleicht das ganz große Wunder zu schaffen!

  • Bericht: 29.05.2016 | Von Erkam

E4-Jugend

Turnier in ibbenbüren erfolgreich

  • Ibbenbüren: Bericht der E3 & E4


    Als Titelverteidiger vom letzten Jahr kamen wir mit unserer aus E3 und E4 zusammengestellter Mannschaft gut gelaunt zum dritten Malnach Ibbenbüren.

    In den Vorrundenspielen kamen die Jungs in den Turniermodus und steigerten von Spiel zu Spiel. Gegen die gewohnt starken Stadtlohner und ziemlich präsente D-Mädchen aus Ibbenbüren taten wir uns schon schwer, waren aber klar spielbestimmend und haben letztlich verdient gewonnen.

    Am Sonntag dann die Zwischenrunde gegen Stadtlohn und Ibbenbüren 1. Die Abwehr musste umgestellt werden, da unser Torwart Lennard leider am Vorabend bis in die Nacht Mini EM gespielt und sich eine Zerrung zugezogen hat.  Clemens ging daher ins Tor und Lasse übernahm die zentrale Position in der Abwehr. Spielerisch lag Messlatte dann schon deutlich höher. Trotz Feldüberlegenheit und einer Vielzahl von Chancen konnte gegen Ibbenbüren nur ein 0:0 erspielt werden und die Entscheidung des Gruppensieges hatten wir nicht mehr selbst in der Hand. Es kam auf das letzte Spiel unserer Kontrahenten an, welches unter lautstarkem Anfeuern unserer Jungs die Stadtlohner zu unseren Gunsten entschieden hatten. 

    So kam es zum Finale gegen Theesen. Da wir in den letzten Jahren mehrere spannende und emotionale Duelle gegen die Theesener hatten, waren die Jungs bis in die Haarspitzen motiviert. 

    Bereits der erste Konter saß. Mit einem wunderbaren Pass in die Tiefe auf die Reise geschickt vollendete unser Sturmtank Erik mit einem trockenen Flachschuss ins lange Eck. Anschließend nahm der Theesener Druck zu.  Doch nach einem wunderbaren langen Freistoß in den Theesener Strafraum nahm Erik den Ball Volley mit der Hacke und netzte zum 2:0 ein. EinTor des Jahres. Nun folgte ein wütender Theesener Angriff nach dem anderen, aus dem letztlich eine direkt verwandelte Ecke an den langen Innenpfosten unhaltbar zum 2:1 einschlug. Dennoch konnten unsre Jungs durch den couragierten Auftritt das Ergebnis nach Hause bringen. Der folgende Jubel mit der E1, die ebenfalls ihr Finale gewonnen hat, war grenzenlos.

  • Bericht: 29.05.2016 | Von Peter Rosenke

Bilder vom Wochenende

Willkommen an der Königsbrügge

Schön, dass ihr den Weg zu uns gefunden habt. Wir, das sind über 500 Kinder und Jugendliche, sowie gut 200 Erwachsene Kicker und Kickerinnen. Insgesamt schicken wir in der Saison 2015/2016 über 30 Mannschaften in die verschiedenen Wettbewerbe - eine Herausforderung! Betreut werden sie von über 60 Trainern und Betreuern.

Bitte liken, wenn Euch die Seite gefällt :-)

Benjamin Hanke | Webmaster

D-Jugend-Aufstiegsspiele

  • Sa., 18.06., 13.30 Uhr: TuS Eintracht Bielefeld - JSG TuS 06 Anröchte/​DJK Mellrich

  • Mi., 22.06., 18.00 Uhr: FC Fortuna Schlangen - TuS Eintracht Bielefeld

  • Sa., 25.06., 13.30 Uhr: TuS Eintracht Bielefeld - FC Gütersloh

  • Di., 28.06., 18.00 Uhr: TuS Eintracht Bielefeld - SSV Meschede

  • Sa., 02.07., 13.30 Uhr: SC Grün-Weiß Paderborn - TuS Eintracht Bielefeld

Nächste Spiele

... lade Modul ...
TuS Eintracht Bielefeld auf FuPa

Nützliche Links

Impressum© Tus Eintracht Bielefeld Fußball 2002 - 2016Kontakt