TuS Eintracht Fußball

Unsere Heimat ist
die Königsbrügge!

Unsere Jugend ist in der Vorbereitung
Die Saison startet Anfang September

Willkommen an der Königsbrügge

Schön, dass ihr den Weg zu uns gefunden habt. Wir, das sind über 500 Kinder und Jugendliche, sowie gut 200 Erwachsene Kicker und Kickerinnen. Insgesamt schicken wir in der Saison 2016/2017 über 30 Mannschaften in die verschiedenen Wettbewerbe - eine Herausforderung! Betreut werden sie von über 60 Trainern und Betreuern.

Bitte liken, wenn Euch die Seite gefällt :-)

Benjamin Hanke | Webmaster

August 2016
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
       
September 2016
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
       

Saisonstart Herren 1 & 2

Nächste Spiele

... lade Modul ...
TuS Eintracht Bielefeld auf FuPa

Tabelle 1. Mannschaft

... lade FuPa Widget ...
TuS Eintracht Bielefeld auf FuPa

Jugend aktuell

D1-Jugend

C1-Jugend

C1 schlägt Dornberg in der Verlängerung

Jubel nach dem 2:1 in der Verlängerung

Kreisliga A: C-Jugend im Finale um Kreismeisterschaft

Nach zwei wahnsinnig spannenden Spielen gegen Peckeloh und Dornberg steht unsere C1 im Endspiel der Kreismeisterschaft. Am Donnerstag setzten sich unsere Jungs im Entscheidungsspiel gegen die JSG Peckeloh/Oesterweg mit 5:4 nE durch. Eine hervorragende Defensivleistung konnte der spielerischen Klasse der JSG Peckeloh/Oesterweg über 80 Minuten entgegenwirken.

Letzendlich hatten wir im Elfmeterschießen das Glück auf unserer Seite und qualifizierten uns somit als Gruppenerster für das Halbfinale der Kreismeisterschaft.

Dort wartete der TuS Dornberg auf uns, die sich hinter der „Übermannschaft“ VfB Fichte souverän als Gruppenzweiter für das Halbfinale qualifiziert hatten.

In der ersten Halbzeit war das Spiel durch viele Zweikämpfe und Standartsituationen geprägt, da der Schiedsrichter eine sehr kleinliche Linie wählte. Zwei Standartsituationen konnten unsere Jungs nutzen, um mit 2:0 in die Halbzeit zu gehen. Die ersten 10-15 Minuten der zweiten Halbzeit konnten wir die vielen Kontermöglichkeiten nicht nutzen, um den Sack zuzumachen. Ab der 50. Minute drängte Dornberg uns in die eigene Hälfte und erzielte nach einer starken Einzelaktion des Außenspielers den Anschlusstreffer. Die Schlussphase war durch viele Pfiffe gegen unsere C1 gekennzeichnet, von denen einer der Elfmeterpfiff nach einem Gerangel im Strafraum war, bei dem komischerweise unser Spieler auf dem Boden lag und verletzt ausgewechselt werden musste. Dornberg verwandelte zum 2:2 und es ging in die Verlängerung. Nachdem wir in der Verlängerung dem Druck der Dornberg standhalten konnten, setzten wir in der letzten Spielminute der Verlängerung den entscheiden Konter zum umjubelten 3:2 Siegtreffer.

Unsere C1 ist nun Endspielgegner vom VfB Fichte und braucht am nächsten Samstag einen Sahnetag, um vielleicht das ganz große Wunder zu schaffen!

E4-Jugend

Turnier in ibbenbüren erfolgreich

Ibbenbüren: Bericht der E3 & E4

Als Titelverteidiger vom letzten Jahr kamen wir mit unserer aus E3 und E4 zusammengestellter Mannschaft gut gelaunt zum dritten Malnach Ibbenbüren.

In den Vorrundenspielen kamen die Jungs in den Turniermodus und steigerten von Spiel zu Spiel. Gegen die gewohnt starken Stadtlohner und ziemlich präsente D-Mädchen aus Ibbenbüren taten wir uns schon schwer, waren aber klar spielbestimmend und haben letztlich verdient gewonnen.

Am Sonntag dann die Zwischenrunde gegen Stadtlohn und Ibbenbüren 1. Die Abwehr musste umgestellt werden, da unser Torwart Lennard leider am Vorabend bis in die Nacht Mini EM gespielt und sich eine Zerrung zugezogen hat.  Clemens ging daher ins Tor und Lasse übernahm die zentrale Position in der Abwehr. Spielerisch lag Messlatte dann schon deutlich höher. Trotz Feldüberlegenheit und einer Vielzahl von Chancen konnte gegen Ibbenbüren nur ein 0:0 erspielt werden und die Entscheidung des Gruppensieges hatten wir nicht mehr selbst in der Hand. Es kam auf das letzte Spiel unserer Kontrahenten an, welches unter lautstarkem Anfeuern unserer Jungs die Stadtlohner zu unseren Gunsten entschieden hatten. 

So kam es zum Finale gegen Theesen. Da wir in den letzten Jahren mehrere spannende und emotionale Duelle gegen die Theesener hatten, waren die Jungs bis in die Haarspitzen motiviert. 

Bereits der erste Konter saß. Mit einem wunderbaren Pass in die Tiefe auf die Reise geschickt vollendete unser Sturmtank Erik mit einem trockenen Flachschuss ins lange Eck. Anschließend nahm der Theesener Druck zu.  Doch nach einem wunderbaren langen Freistoß in den Theesener Strafraum nahm Erik den Ball Volley mit der Hacke und netzte zum 2:0 ein. EinTor des Jahres. Nun folgte ein wütender Theesener Angriff nach dem anderen, aus dem letztlich eine direkt verwandelte Ecke an den langen Innenpfosten unhaltbar zum 2:1 einschlug. Dennoch konnten unsre Jungs durch den couragierten Auftritt das Ergebnis nach Hause bringen. Der folgende Jubel mit der E1, die ebenfalls ihr Finale gewonnen hat, war grenzenlos.

Erste Mannschaft

Erste Mannschaft schlägt Peckeloh

Kreisliga A: TuS zeigt Wiedergutmachung

Königsbrügge (tes). TuS Eintracht - SC Peckeloh II 4:0 (3:0). Die Elf von Trainer Pavlos Chartomatsidis zeigte gegen den SC wieder ihr wahres Gesicht und landete einen überzeugenden Heimerfolg, der auch in dieser Höhe in Ordnung geht. Flotte Kombinationen und eine konsequente Chancenverwertung stimmten auch den Trainer zufrieden.

Tore: 1:0 (23.) Chrisovalantis Plomaritis, 2:0 (39.) Christos Chartomatsidis, 3:0 (45.) FE, 4:0 (47.) beide Mehmet Arpaci.

Bericht: NW, 29. August 2016

Integration durch Sport

Jannik Spode mit Flüchtlingen erfolgreich

Miteinander: TuS Eintracht gewinnt in Gadderbaum

Gadderbaum (vas). Zehn Mannschaften sind am Wochenende auf dem Fußballfeld des SV Gadderbaum gegeneinander angetreten. Das Besondere daran? Die Hälfte der Spieler ist aus unterschiedlichen Ländern nach Deutschland geflüchtet und erst seit kurzem in Bielefeld.

"Uns war es wichtig, möglichst viele Jugendliche aus der Ortschaft hier einzubinden", sagt der Jugendleiter des SV Gadderbaum 08, Jörg Steinbrück. "Fußball verstehen alle", ergänzt er. Daher haben die Organisatoren darauf geachtet, die Nationalitäten der jeweiligen Mannschaften zu mischen. "Ein bunter Haufen funktioniert immer", sagt der Trainer der TuS Eintracht Jannik Spode. Auch sein Kader besteht zur Hälfte aus Geflüchteten und Bielefeldern.
Seit Februar trainieren die Jugendlichen, und Spodes Begeisterung besteht nach wie vor. "Ich bin völlig davon überzeugt, dass Vereinsarbeit die Integration fördert."

In Teams mit jeweils sechs Feldspielern und einem Auswechsler traten die Jugendlichen für 15 Minuten gegeneinander an. Hierbei stand vor allem Fairness auf dem Platz im Mittelpunkt. "Wir haben nicht einmal einen Schiedsrichter gestellt", erklärt Steinbrück. Im Finale trafen die Mannschaften der TUS Eintracht und Bethel II aufeinander. Mit dem abschließenden 3:0 Treffer konnte die Mannschaft von Spode den Sieg mit nach Hause nehmen.

Bericht: NW, Juni 2016

SparkassenCup 2016

Eintracht wird in beiden Jahrgängen Zweiter

Sparkassen-SommerCup: Theesen gewinnt, Eintracht wird jeweils Zweiter

Bielefeld (bazi). Beim 17. Sparkassen Sommer Cup triumphierte der VfL Theesen gleich zwei Mal. Sowohl die F-, als auch die E-Jugend des VfL gewann die Finalspiele jeweils gegen den gastgebenden TuS Eintracht II.

"Ich möchte mich sehr herzlich bei allen Spielerinnen und Spielern, den Trainern und natürlich auch den Zuschauern für die tolle Unterstützung bedanken", sagte Jugendleiter Andreas Pöge vom TuS Eintracht. Pöge stellte heraus, dass auch die diesjährige Auflage der "kleinen Stadtmeisterschaft" ein voller Erfolg war. "Wir haben über drei Tage richtig tollen Fußball gesehen und hatten wieder eine Menge Spaß", so der Jugendleiter weiter.

Bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen um die 30 Grad zeigten die Jungs und Mädchen stets engagierte Leistungen und steigerten sich von Spiel zu Spiel. Das Turnier wurde von allen Teilnehmern ernst genommen und der stete Siegeswillen stand den Kindern im Gesicht.

"Warum spielst du denn nicht früher ab?", wollte Louis von Lasse wissen. "Weil du ja eh wieder nur alles alleine machst", konterte dieser wortgewandt. Die kleine verbale Auseinandersetzung war nach dem nächsten Treffer für das eigene Team aber schnell vergessen und beide lagen sich voller Freude in den Armen.

Jeder kämpfte für seine Teamkameraden, und die Trainer hielten die Motivation in den Spielen hoch.

Im Finale der F-Jugend konnte der VfL Theesen den TuS Eintracht II 2:1 besiegen. Nach dem Schlusspfiff kannte der Jubel keine Grenzen mehr. Neben der obligatorischen Siegeshumba gab es für VfL-Coach Sascha Bäcker auch eine standesgemäße Bierdusche. "Ach Jungs, ich trinke es doch lieber. Ich hab euch lieb", sagte Bäcker und begutachtete dabei seine pitschnasse Hose. Lob für die Kids vom VfL hatte auch Andreas Pöge übrig: "Der TuS Eintracht hat sich als guter Gastgeber bewiesen, aber unterm Strich ist der Theesener Sieg auf jeden Fall verdient."

Bei der E-Jugend gab es die identische Spielpaarung im Finale, und am Ende setzte sich der VfL Theesen mit 2:0 durch. Es war ein packendes Finale, in dem der TuS Eintracht II an sich die spielbestimmende Mannschaft war. Doch Theesens Keeper wuchs im Endspiel komplett über sich hinaus und hielt für sein Team die Null. Der VfL nutzte zwei kleine Unachtsamkeiten des TuS und kam so zu seinen beiden Finaltreffern. So konnte man im Theesener Lager das "Double" bejubeln. "Wir hatten mit der Veranstaltung auf der Alm und dem Carnival der Kulturen an diesem Wochenende starke Konkurrenz und das hat man im Vergleich zu den Vorjahren auch gemerkt", meinte Reinhard Flaßpöhler, der Abteilungsleiter Fußball vom TuS Eintracht. "Insgesamt war es aber wieder ein schönes Turnier mit einem absoluten tollen Verlauf", so Flaßpöhler weiter, der bereits einen kleinen Ausblick ins Jahr 2017 wagt: "Ich denke, für nächstes Jahr sieht es gut aus."

Bericht: NW, 06. Juni 2016

Impressum | © TuS Eintracht Bielefeld | Fußball 2002 - 2016 | Kontakt